SPD Altenburger Land

SPD Altenburger Land

SPD Altenburg fordert Anpassung der Energiepreise durch EWA

Veröffentlicht am 06.08.2023 in Wohnen & Leben

Thomas Jäschke

Der Vorstand der SPD Altenburg tritt energisch für faire Energiepreise ein, die für alle Bürgerinnen und Bürger bezahlbar sind. Angesichts der aktuellen Entwicklung auf dem Energiemarkt, fordert die SPD die kommunale Energie- und Wasserversorgung Altenburg (EWA) dazu auf, ihre Preise in allen Tarifen zu senken. Andere Anbieter haben bereits Preissenkungen umgesetzt.

In einer Zeit, in der viele Haushalte mit gestiegenen Lebenserhaltungskosten konfrontiert sind, ist es von großer Bedeutung, dass Energieversorger wie die EWA die Entwicklungen auf dem Markt aufmerksam verfolgen und ihre Tarife entsprechend anpassen. Dies nicht nur in Krisenzeiten nach oben, sondern bei Entspannung auch wieder nach unten.

„Wir beobachten mit Interesse, dass sich der Energiepreismarkt bereits seit geraumer Zeit positiv entwickelt. Und wir vernehmen, dass einige Anbieter bereits Maßnahmen ergriffen haben, um ihre Preise zu senken und somit den finanziellen Druck auf die Menschen zu mindern.“, so Thomas Jäschke, stellvertretender Vorsitzender der SPD Altenburg.

Vorstandsmitglied Torsten Rist ergänzt: „Eine Anpassung der Preise durch verschiedene Anbieter ist ein folgerichtiger Schritt, dem die EWA als 100 %-ige Tochter der Stadt Altenburg folgen sollte. Somit könnte die Stadt Altenburg ihrer sozialen Verantwortung nachkommen.“.

Die SPD Altenburg appelliert an die EWA, die Anpassung ihrer Preise sorgfältig zu prüfen und auf der Grundlage einer gerechten und transparenten Kalkulation vorzunehmen. Dabei sollen aber alle Tarife Beachtung finden, auch jene mit langen Laufzeiten. Gerade diese wurden unter dem Hintergrund der Marktpreisentwicklung angehoben. Eine Absenkung wäre folgerichtig und auch durch die bestehenden AGBs der EWA abgedeckt. Die SPD betont, dass eine solche Maßnahme nicht nur die finanzielle Belastung der Bürgerinnen und Bürger mildert, eine Wertschätzung langjähriger Kunden darstellt, sondern auch ein Zeichen des Engagements für die Gemeinschaft setzen und das Vertrauen in die Fairness des Marktes erhöhen könnte.

Vorstand SPD-Altenburg