SPD Altenburger Land

SPD Altenburger Land

Elisabeth Kaiser ruft zur Bewerbung für Stiftungspreis „Lebendige Stadt“ auf
Elisabeth Kaiser
Die Stiftung „Lebendige Stadt“ ruft Städte, Kommunen und die Kultur auf, sich noch bis zum 12. Februar für den Stiftungspreis 2021 zu bewerben. Darauf macht die Ostthüringer SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser aufmerksam.

Mit dem Preis zeichnet die Stiftung in diesem Jahr Initiativen von Städten und Kommunen aus, die öffentliche, bislang zu wenig beachtete und genutzte Räume für Kulturschaffende Corona-gerecht erschließen. Damit sind also beispielsweise Foyers, Grünanlagen, Innenhöfe etc. gemeint. Entscheidend sei laut der Stiftung auch, wie diese Vermittlung öffentlichen Raums auf Seiten der Stadt oder Kommune institutionalisiert wird und möglicherweise auf Nachhaltigkeit angelegt ist.

 
Stadtratsfraktion SPD - BÜNDNIS 90/Die Grünen begrüßt Bewerbung der Stadt Altenburg für Landesgartenschau 2028

Der Vorstand der Stadtratsfraktion SPD - BÜNDNIS 90/Die Grünen teilt mit: Die Fraktion begrüßt die im Stadtrat anstehende Entscheidung über die Bewerbung der Stadt Altenburg für die Ausrichtung der Landesgartenschau 2028.

 
Die neue Mitte für Altenburg-Nord
Thomas Jäschke
Mit der Eröffnung des neu hergerichteten Nordplatzes am Mittwoch, dem 18.12.2019, hat der Stadtteil Altenburg-Nord wieder einen Stadtteilplatz.

Bereits 2014 hatte die Altenburger SPD die Bürgerinnen und Bürger zu dem Nordplatz befragt. In den darauffolgenden Jahren wurde durch den Stadtrat auch die Entwicklung eines Konzeptes zum Umbau vorangetrieben. Die Verwaltung hat durch Einwohnerversammlungen die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteiles Altenburg-Nord aktiv mit in die Konzeptfindung einbezogen.

 
Mehr Wohngeld - mehr Gerechtigkeit

Heute, am 28. Juni 2019 wird das Wohngeldstärkungsgesetz in den Deutschen Bundestag eingebracht. "Ab 2020 werden mehr Haushalte mehr Wohngeld erhalten. Davon profitieren 660.000 Menschen in unserem Land. Mit einer Dynamisierung wird das Wohngeld alle zwei Jahre an die Miet- und Einkommensentwicklung automatisch angepasst. Das ist ein echter sozialpolitischer Fortschritt", so Elisabeth Kaiser.

 
Stromkosten werden gerecht verteilt!

Die Bundestagsfraktionen der SPD und CDU/CSU haben sich auf eine Neuregelung der Netzentgelte verständigt. Damit werden die bisher für Ostdeutschland ungerechten Preisstrukturen bereinigt. Besonders profitieren ostdeutsche Stromkunden sowie KWK-Anlagen.

 
Ende der Umfrage „Fahrradfreundliches Altenburg“
Thomas Jäschke

Der SPD-Ortsverein bedankt sich recht herzlich bei all jenen, die sich an der Umfrage „Fahrradfreundliches Altenburg“ (s. Pressemitteilung 007-2016 vom 21.07.2016) beteiligt haben. Die Ergebnisse der Umfrage werden aktuell vom Vorstand des SPD-Ortsvereins ausgewertet.